Interessante Info zur Finanzierung der Therapeuten in Kindertagesstätten - wussten Sie's?


Verlängerung der Übergangsfrist in der Therapeutenfinanzierung

In der Sitzung des Landschaftsausschusses am 19. September 2014 wurde seitens der politischen Vertretung darüber informiert, dass der Koalitionsvertrag der CDU-Fraktion und der SPD-Fraktion eine Verlängerung der Übergangsfrist für die Therapeutenfinanzierung bis einschließlich dem Kindergartenjahr 2015/2016 vorsähe. Die Verwaltung rechnet damit, dass in der nächsten Sitzung des Landschaftsausschusses am 24. Oktober 2014 ein entsprechender politischer Beschluss gefasst wird.

Hieraus würde resultieren, dass der LVR – anders als bisher kommuniziert – nicht ab dem Kindergartenjahr 2015/2016, sondern erst ab dem Kindergartenjahr 2016/2017 die Personalkosten für fest angestelltes therapeutisches Personal nicht mehr übernehmen würde.

Inhaltliche Regelungen und das finanzielle Abwicklungsverfahren, wie die Anrechnung der seit dem 1. August 2014 bereitgestellten LVR-Kindpauschale, bleiben davon unberührt. Diesbezüglich sei auf die Nr. 12 der Richtlinie des Landschaftsverbandes Rheinland (LVR) zur Förderung der Inklusion in Kindertageseinrichtungen (FInK) vom 07. April 2014 verwiesen."

Weitere Infos:

 

http://www.lvr.de/de/nav_main/jugend_2/kinderundfamilien/
finanziellefrderungvontagesbetreuung/neue_foerderung_fuer_kinder_mit_behinderungen/test_2.jsp