Vom 8. bis zum 10. September 2017 laden unsere Kölner Kollegen zu unserem dritten Kongress ein: "Eine Schule für Alle. Inklusion schaffen wir!" an der Universität zu Köln.

Der kostenpflichtige Fachkongress ist am Freitag und Samstag. Das Programm am Sonntag mit vielen weiteren Veranstaltungen ist als öffentlicher Tag frei zugänglich.

Von Beginn an sind diese Kongresse der Treffpunkt für Lehrer*innen, Eltern, Verwaltungsfachleute und Betroffene zum Thema Inklusion. Auch dieses Mal wird es im Themenschwerpunkt "Schule" um konkrete Beispiele und Methoden guten gemeinsamen Lernens gehen. Unser Leitspruch: Man kann nicht sagen, dass etwas nicht geht, wenn Andere es tun und man sieht, dass es geht.

Neu dabei ist der Themenschwerpunkt "Übergang Schule - Beruf": Da Inklusion nicht mit der Schule enden darf, zeigen wir Beispiele und entwerfen wir Wege zur Teilhabe am Arbeitsleben.

Der dritte Themenschwerpunkt "Freizeit" stellt die Frage, ob Inklusion für Jugendliche mit Behinderungen im Sinne selbstverständlicher Teilhabe auch in der Freizeit möglich ist oder ob sie sich weiter mit speziellen Inklusions-Projekten zufrieden geben müssen.

Im Bereich "Governance" beschäftigen wir uns mit Fragen und Beispielen, mithilfe welcher politischen und administrativen Maßnahmen und Methoden aus Gesetzen tatsächlich inklusive Realität werden kann.

Schauen Sie unten in die Programmvorschau

Geplanter Ablauf PDF

Projektleitung: Christine von Kirschbaum

 

Lesen Sie hier alle Infos zum Termin

8.-10. September 2017

mittendrin e.V. / Universität Köln