Brigitte Schumann:

Streitschrift Inklusion - eine Rezension

Brigitte Schumann: Streitschrift Inklusion.

Was Sonderpädagogik und Bildungspolitik verschweigen.

Debus Pädagogik (Frankfurt/Main) 2018. 112 Seiten.

ISBN 978-3-95414-106-7. € 14,90

 

Thema

Ausgehend von der unverrückbaren Basis des Menschenrechts untersucht Brigitte Schumann historische und gegenwärtige Verflechtungen von Sonderpädagogik und Bildungspolitik, um zu verdeutlichen, wie es dazu kommt, dass unser Schulsystem bis auf den heutigen Tag an seiner menschenrechtswidrigen Segregation festhält. Es wird aufgezeigt, dass dies Gefahren für unsere brüchig gewordene Demokratie in sich birgt, denen durch eine menschenrechtskonforme Schule entgegengewirkt werden kann.

 

5.11.2017  

mittendrin e.V.

PRESSEMITTEILUNG  

WDR-Film "Für dumm erklärt. Nenads zweite Chance" gewinnt Medienpreis der Kindernothilfe  

Der WDR hat in der Sparte TV den Medienpreis der Kindernothilfe geholt. Bereits zum 19. Mal zeichnete die Kinderhilfsorganisation damit am Freitag auf einer Gala in Berlin Journalistinnen und Journalisten aus, die sich in ihren Beiträgen in herausragender Weise mit Kinderrechten und Kinderrechtsverletzungen beschäftigen.




7. 9. 2017

Pressemitteilung

 

Inklusionskongress beginnt in Köln

Deutsches Institut für Menschenrechte fordert zu diesem Anlass von Schulministerin Gebauer ein Gesamtkonzept für den Aufbau der inklusiven Bildung

In Köln beginnt morgen der dreitägige Kongress „Eine Schule für Alle. Inklusion schaffen wir!“




Deutsches Institut für Menschenrechte wirbt für Versachlichung der Debatte
Bundesländer müssen notwendige Rahmenbedingungen schaffen

Berlin (ots) - Schulische Inklusion ist für viele Lehrkräfte und Eltern zu einem Reizthema geworden, manchen erscheint sie angesichts vorhandener Umsetzungsprobleme schon gescheitert. Doch inklusive Bildung ist ein Menschenrecht, zu dessen Umsetzung sich Deutschland völkerrechtlich verpflichtet hat.




mittendrin e.V.


PRESSEMITTEILUNG


Niemand sollte den Film "ICH.DU.INKLUSION." zum Anlass nehmen, den Aufbau inklusiver Bildung stoppen, verlangsamen oder komplett in Frage stellen zu wollen.


Gemeinsame Erklärung mit dem Regisseur Thomas Binn