Zu Beginn der neuen Ratsperiode im Bonner Stadtrat wurde im Rahmen der Neukonstituierung Ingrid Gerber als Vertreterin der Behinderten Gemeinschaft Bonn, die Behinderten-Beauftrage der Stadt Bonn ist, in den Projektbeirat Behindertenpolitischer Teilhabeplan berufen. Zunächst als Stellvertreteren von Constanze Rolff, die in der Zwischenzeit ihre Rolle als Geschäftsführerin der BG nicht mehr inne hat. Somit ist Frau Gerber nunmehr reguläres Mitglied dieses aktuell einzigen Gremiums in Bonn, das sich um die Umsetzung der UN-Konvention für die Rechte von Menschen mti Behinderungen auf die Fahnen schreibt.

Der in der vergangenen Ratsperiode gegründete "Unterausschuss Inklusion" ist (noch) nicht wieder konstituiert worden, ebensowenig die "Lenkungsgruppe inklusive Bildung".

Aktuell kümmern sich um Teilbereiche der inklusien Bildung der "Qualitätszirkel Inklusion im Ganztag" sowie der "Arbeitskreis Schulbegleitung". Die Neugründung eines Gremiums, das sich explizit um die Weiterentwicklung inklusiver Bildung in Bonn kümmert, steht noch aus.

Die nächste Sitzung ist am 21.4.2015